Datenschutzerklärung

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der DSGVO und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:
Maik Landgraf
Paul-Robeson-Straße 34
10439 Berlin
Tel.: +49 (0) 30 60605829
Kundenservice(at)bodysphere.de

II. Datenschutzbeauftragter

Herr Rechtsanwalt Dr. Thomas Tetzner
Van-Gogh-Str. 3
81479 München,
E-Mail: t.tetzner(at)tetzner.eu

III. Datenverarbeitung bei Nutzung unserer Webseite

Beim Aufrufen unserer Website werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website bei der Mittwald CM Service GmbH & Co. KG, Königsberger Straße 4-6, 32339 Espelkamp, gesendet. Diese Informationen werden zeitlich begrenzt in einem Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

• IP-Adresse des anfragenden Rechners,
• Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
• Name und URL der abgerufenen Datei,
• Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
• verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.

Zweck der Datenverarbeitung

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

• Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
• Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
• Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
• zu weiteren administrativen Zwecken.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus den oben genannten Zwecken zur Datenerhebung.

Speicherdauer

Die vorgenannten Daten werden gelöscht, sobald ihre Speicherung für die Erreichung des Zwecks nicht mehr erforderlich ist. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite erfolgt die Löschung mit dem jeweiligen Sitzungsende. Bei einer Speicherung der Daten in Logfiles werden die Daten spätestens sieben Tage nach Erhebung gelöscht oder anonymisiert.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Sie haben daher keine Widerspruchsmöglichkeit.

IV. Cookies

Umfang der Datenverarbeitung

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können

Technisch notwendige cookies

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

In den Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und übermittelt:

(a) Spracheinstellung
(b) Artikel im Warenkorb
(c) Log-In-Informationen

Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Dauer

Die cookies werden nach Beendigung der Browsersitzung automatisch gelöscht.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus den oben genannten Zwecken zur Datenerhebung.

V. Kontaktformular

Umfang der Datenverarbeitung

Bei Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über ein auf unserer Website bereitgestelltes Formular Kontakt aufzunehmen. Dabei ist die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und um diese beantworten zu können.

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:

(1) Die IP-Adresse des Nutzers
(2) Datum und Uhrzeit der Registrierung

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung hingewiesen.
Zweck der Datenverarbeitung

Zweck der Datenverarbeitung ist die Beantwortung Ihrer Anfrage.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer Kontaktanfrage übermittelt werden, ist nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO Ihre Einwilligung.
Zielt der Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit Ihnen beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Falls es jedoch zu einem Vertragsschluss kommt, werden die nach Handels- und Steuerrecht erforderlichen Daten von uns für die gesetzlich bestimmten Zeiträume aufbewahrt, also regelmäßig zehn Jahre (vgl. § 257 HGB, § 147 AO).

Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten (IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Anfrage) werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der bis dahin erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Der Widerruf kann erfolgen an kundenservice(at)bodysphere.de

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.
Sie können der Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit widersprechen. Eine abschließende Bearbeitung Ihrer Anfrage ist dann nicht mehr möglich.

VI. Warenbestellung/Kundenkonto

Wenn Sie über unseren Shop Ware bestellen möchten, müssen Sie ein Kundenkonto anlegen. Dafür nötigen wir dafür folgende Pflichtangaben: Name und Adresse, gegebenenfalls Liefer-, und Rechnungsanschrift, Ihre Emailadresse sowie Ihre Telefonnummer.

Im Rahmen der Vertragsabwicklung geben wir Ihre Lieferadresse an das beauftragte Versandunternehmen weiter.

Sie können zwischen verschiedenen Zahlungsmethoden / Zahlungsdienstleistern wählen. Je nach Einzelfall geben wir die zur Abwicklung der Zahlungen erhobenen Zahlungsdaten an das beauftragte Kreditinstitut und gegebenenfalls an den von uns beauftragten Zahlungsdienstleister weiter. Zum Teil erheben die ausgewählten Zahlungsdienstleister Daten auch selbst. In diesem Fall müssen Sie sich im Bestellprozess mit Ihren Zugangsdaten bei dem jeweiligen Zahlungsdienstleister anmelden. Insoweit gilt die Datenschutzerklärung des jeweiligen Zahlungsdienstleisters.
Als Inhaber eines Kundenkontos erhalten Sie einen passwortgeschützten direkten Zugang zu Ihren bei uns gespeicherten Daten. Sie können die Daten über Ihre offenen und kürzlich getätigten Bestellungen einsehen und Ihre Adressdaten, Ihre Bankverbindung und einen etwaigen Newsletter verwalten.

Zweck und Speicherdauer

Ein Kundenkonto erleichtert Ihnen und uns die Durchführung künftiger Verträge. Dafür ist es erforderlich, Ihre personenbezogenen Daten über einen längeren Zeitraum zu speichern als dies beim Abschluss einzelner Verträge ohne Registrierung der Fall ist. Darin liegt der besondere Zweck der Erhebung von Daten im Rahmen Ihres Kundenkontos.

Wir speichern Ihre Daten solange, bis Sie Ihr Kundenkonto löschen oder von uns Löschung verlangen.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung).

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Double opt in

Für die Eröffnung eines Kundenkontos/Registrierung verwenden wir das sogenannte Double-Opt-In Verfahren. Nach Ihrer Anmeldung senden wir Ihnen eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse, in der wir um Bestätigung bitten, dass Sie die Anlegung eines Kundenkontos/eine Registrierung wünschen. Wenn Sie Ihre Anmeldung nicht innerhalb von 25 Stunden bestätigen, werden Ihre eingegebenen Daten gelöscht.

Sicherheit

Der Zugang zu Ihrem Kundenkonto ist nur nach Eingabe Ihres persönlichen Passwortes möglich. Sie sollten Ihre Zugangsinformationen stets vertraulich behandeln und das Browserfenster schließen, wenn Sie die Kommunikation mit uns beendet haben.

Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird durch den Widerruf nicht berührt.

VII. Newsletteranmeldung

Umfang der Datenverarbeitung

Sie haben die Möglichkeit, einen Newsletter zu abonnieren, mit dem wir Sie in regelmäßigen Abständen über neue Produkte informieren oder mit Tipps und Infos über interessante Aktionen versorgen. Dazu müssen Sie uns Ihre Einwilligung erteilen. Pflichtangabe für die Übersendung des Newsletters ist allein Ihre E-Mail-Adresse. Die Angabe weiterer Daten ist freiwillig.

Zweck der Verarbeitung

Nach ihrer Bestätigung speichern wir Ihre E-Mail-Adresse zum Zwecke der Zusendung des Newsletters.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art 6 Abs. 1 lit. DSGVO (Einwilligung).

Dauer der Speicherung

Wir speichern Ihre Adresse grundsätzlich so lange, bis Sie den Newsletter abbestellen.

Sollte von unserer Seite aus 12 Monate lang kein Newsletter versandt werden, so nehmen löschen wir Ihre Emailadresse. Für erneute Newsletterbestellung müssen Sie sich dann erneut anmelden.

Widerspruchs und Beseitigungsmöglichkeit

Ihre Einwilligung in die Zusendung des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen und den Newsletter abbestellen. Den Widerruf können Sie durch Klick auf die in jeder E-Mail bereitgestellte Schaltfläche oder durch eine kurze Nachricht an kundenservice(at)bodysphere.de erklären. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird durch den Widerruf nicht berührt.

Double opt in

Für die Anmeldung zum Newsletterversand verwenden wir das sogenannte Double-Opt-In Verfahren. Nach Ihrer Anmeldung senden wir Ihnen eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse, in der wir um Bestätigung bitten, dass Sie die Anlegung eines Kundenkontos/eine Registrierung wünschen. Wenn Sie Ihre Anmeldung nicht innerhalb von 25 Stunden bestätigen, werden ihre Informationen gesperrt und nach einem Monat automatisch gelöscht.

VIII. Information über Ihre Rechte im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung

Soweit wir von Ihnen personenbezogene Daten verarbeiten, stehen Ihnen als sog. Betroffener bestimmte Rechte zu, die Sie gegenüber uns, dem sog. Verantwortlichen, geltend machen können.
Wir möchten Sie im Folgenden über diese Rechte informieren, haben aber aus Gründen der Verständlichkeit auf die Wiedergabe aller Einzelheiten verzichtet. Wenn Sie eines der nachstehend genannten Rechte geltend machen wollen, empfiehlt es sich, sich mit dem exakten Wortlaut der jeweiligen Bestimmung vertraut zu machen.

a) Widerruf einer Einwilligung nach Art 7 Abs. 3 DSGVO

Falls Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt (Art 7 Abs 3 DSGVO)

b) Widerspruch nach Art 21 DSGVO

Wenn wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Rechtsgrundlage der berechtigten Interessen stützen (Art 6 Abs. 1 lit.f DSGVO), steht Ihnen ein einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht zu. Hier ist wie folgt zu unterscheiden:

aa) Werbewiderspruch

Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und / oder Datenanalyse verarbeiten, können Sie einer solchen Verarbeitung jederzeit und ohne Begründung widersprechen. In diesem Fall werden wir von einer weiteren Verarbeitung Ihrer Daten zum Zwecke der Werbung und oder Datenanalyse absehen und Ihre Daten löschen bzw. im Hinblick auf den Verwendungszweck einschränken.

ab) Widerspruch gegen eine Verarbeitung zu sonstigen Zwecken

Wenn wir Ihre Daten zu anderen Zwecken nutzen, können Sie ebenfalls Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. In diesem Fall ergibt sich die Zulässigkeit der (weiteren) Datenverarbeitung aus einer Gesamtabwägung der sich gegenüberstehenden berechtigten Interessen. Daher bitten wir Sie, bei Ausübung eines solchen Widerspruchs um Darlegung plausibler Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle ihres Widerspruchs werden wir entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. einschränken oder Ihnen unsere schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen (Art 21 DSGVO).

c) Weitere Betroffenenrechte

Sie haben außerdem das Recht

• gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

• gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

• gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

• gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

• gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;

• gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder Sitz unseres Unternehmens wenden.

Download/Druckversion
*Alle Preise inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten